• Menu
Okt 03
los angeles tipps

Los Angeles Tipps

Los Angeles Tipps – hier unsere Tipps, die nicht im Reiseführer stehen. L.A. wird oft gehasst oder geliebt. Es gibt schöne Viertel, Glamour und Reichtum, aber auch Armut und schmutzigere Ecken gehören dazu. Aber eines kann man sich sicher sein – die Sonne scheint fast immer.

Los Angeles Tipps – Where to stay?
Wer nicht in einem Hotel übernachten möchte sollte über eine Anmietung einer Privatunterkunft Airbnb nachdenken. Sicherlich ein individuelleres Erlebnis als in einem Hotelzimmer zu übernachten. Ein ziemlich angesagtes Viertel ist Silverlake. Sehr hip und urban. Individuelle kleine Boutiquen und sehr viel Street Art umgeben von Palmen. Hier ist es zum großen Teil touristenfrei und man kann seine Zeit, wie ein Local verbringen.

Wer schon in Silverlake ist sollte unbedingt den Supermarkt 365 frequentieren. Wer Whole Foods (große Biosupermarktkette) in USA liebt wird in diesem Laden fast ohnmächtig. Das Sortiment ist unschlagbar. Damit man nicht hungrig einkaufen gehen muss, sollte man davor dringend in die absolut hippe Fast Food Kette „by CHLOE“ gehen. Direkt am Eingang von 365. Burger (aus Linsen, Chia und Walnuss) und (Süßkartoffel-)Fritten oder wer möchte auch Salat und Co. und das alles in „vegan“. Die Einrichtung ist Design pur und das Essen ist richtig gut. Wer es nicht weiß, merkt garantiert nicht das die Burger vegan sind. Gesund essen kann so cool sein. Der Ketchup ist übrigens auf Basis von rote Beete hergestellt.

los angeles tipps

Hotel Tipp
Shutters on the Beach! Direkt am Strand von Santa Monica. Ein schönes Hotel mit Pool und ziemlich gut ausgestatteten Fitnessstudio. Man kann von hier aus fußläufig endlos shoppen gehen (3rd Street), zum Santa Monica Pier flanieren (Abends ist hier die Stimmung am schönsten) oder auch Venice Beach erkunden.

los-angeles-tipps

Über das Hotel (aber auch so am Strand) kann man Fahrräder mieten und die Standpromenade entlangfahren. Unbedingt einen Abstecher zu den „Venice Canals“ machen und dort schauen, wie die reichen Locals wohnen. Neidfrei kommt hier fast keiner wieder zurück. An den Canals wohnt man ab Minimum einer Millionen Dollar aufwärts. Anschauen kostet bekanntlich aber nichts. Venice Beach an sich ist inzwischen leider etwas runtergekommen. Sicher kann man sich aber trotzdem fühlen.

Los Angeles Tipps – Fitness
Der Klassiker – Den Jetlag überwindet man am Besten in dem man als einer der Ersten am Strand von Santa Monica entlang joggt. Mutige können auch eine Surfstunde am Strand buchen.

Pop Physique ausprobieren – eine Mischung aus Yoga, Pilates und Barre. Das gesamte Workout hat nur ein Ziel: Der Po! Es ist definitiv bunt und die Studios sind ein Highlight. Auf Youtube finden sich schöne Videos dazu.

Do – Los Angeles Tipps
Abbot Kinney Boulvards in Venice entlang flanieren und dort in den unzähligen Boutiquen stöbern, ein Eis essen oder auch in ein Restaurant gehen.
Trendiger geht es nicht. Hier gibt es noch unbekannte Läden und Individualismus zu entdecken.

Wer wissen möchte, wie und wo die Locals Ihre Mittagspause verbringen, kann im Greenleaf sein Essen bestellen. Frisch und gesund ist hier das Motto.

los-angeles-tipps

Shopping
Wer noch im Schrank für Sportklamotten Platz hat sollte bei „avocado“ in Venice (Abbot Kinney Boulevard) reinschauen. Ein Highlight sind in diesem schönem Laden die super soften Sport BHs, Tops und Leggings. Eine schöne komfortable Alternative zu den meist eng anliegenden gängigen Sportbrands. Auf Wunsch wird international versendet.

Auf der 3rd Street ist ATHLETA und direkt um die Ecke Lorna Jane. Beide Shops haben hochwertige Active Fashion im Angebot. ATHLETA hat besonders tolle Mode, die man eben nicht nur im Gym trägt, sondern wer auch im Alltag gerne Leggings und Co. trägt und gerne dabei edel und schick aussehen möchte. Innovativ ist hier sicherlich die Idee den Bereich „Travel“ abzudecken. Wer hat nicht schon verzweifelt nach dem bequemen aber stilsicheren Reiseoutfit gesucht? Hier wird man fündig!

Lorna Jane überzeugt, da Sie einen Trend erkannt hat und auch Frauen anspricht, die nicht nur unter 25 sind.

Eat
Wer in Venice unterwegs ist sollte Cafe Gratitude einen Besuch abstatten. Veganer und gesünder geht eigentlich gar nicht. Hier wird gesunder Lifestyle gelebt. Und das geht in stylisch und schön. Gut schmecken tut es natürlich auch. Direkt daneben ist das Strechlab. Hier kann man sich professionell dehnen lassen. Eventuell macht man das aber besser vor dem Restaurantbesuch.

In Venice Beach ist übrigens fast neben Google auch das Gold’s Gym. The Mekka of Bodybuilding. Hat sicherlich schon bessere Zeiten gesehen. Aber unter den Fitnessyoutube Kids immer noch schwer angesagt.

Wer an der berühmten 3rd Street in Santa Monica vom Shoppen eine Pause benötigt kann diese bei True Food einlegen und sich ohne schlechten Gewissen stärken. Ob vegan, vegetarisch oder glutenfrei. Hier gibt es alles. Mittags wird es schon mal voller.

Sonne, Strand und Meer direkt am Pier geniessen geht in Malibu am besten im Restaurant Malibu Farm. Nach dem Essen kann man direkt am Strand den Tag geniessen und den Surfern zusehen.

Ganz in der Nähe ist auch direkt in Strandlage das Nobu Restaurant. Kim Kardashian samt Clan wird hier häufiger gesehen.

Wer immer noch nicht genug hat, besorgt sich am besten das Magazin Los Angeles Time Out oder stöbert auf diesen Portal was gerade aktuell angesagt ist.